Mittwoch, 30. Juli 2014

Geburtstagspost

An die Mamis dadraußen, geht es euch eigentlich genauso, dass ihr spätestens einen Tag vor dem Geburtstag Eurer Kinder, die Zeit der Geburt ein weiteres mal durchlebt? Und wird das auch in 30 Jahren noch so sein? Und dann denke ich gleichzeitig an meine Mutter, die mich noch sentimental angeschaut hat als ich 22 Jahre alt wurde. Man, was hat mich das genervt. Ich hoffe, das Töchterchen ist mit Mitte zwanzig etwas weiser als ich. ;-)

Vor kurzem wurde also unser Töchterchen VIER Jahre alt! 
Unfassbar, aber wahr. Oh je, jetzt gucke ich schon während des Schreibens sentimental ... 

Zeit für eine tolle Prinzessinnen-Party! 


Der Geburtstagskuchen - außen Prinzessinnen-Rosa und innen Regenbogen - besteht aus einfachen Bisquitböden, die ich mit Lebensmittelfarbe eingefärbt habe. Außen herum ist eine Tortencreme. Die Verzierungen sind aus Smarties, die eigentlich mal Pink und Lila waren. Über Nacht sind aus den kräftigen Farben, zarte Pastelltöne geworden. Das nächste Mal verziere ich eine Torte erst kurz vor dem Servieren mit Schokolinsen. Das Rezept zur Torte findet ihr bei Doris von Mamas Kram. Die Creme habe ich allerdings nur zwischen die Böden gemacht, da sie mega lecker süß ist. Außen herum habe ich lieber eine einfache Tortencreme aus Omas Kochbuch genommen.  





Und natürlich hat das Töchterchen auch ein Geburtstagskleid bekommen. Der Schnitt ist aus einer Ottobre 3/13. Aber im Grunde ist das ein einfaches Shirt, an dem am unteren Ende ein eingereihtes Rechteck angenäht wird. Der Rockteil besteht aus mehreren aneinander gereihten Rechtecken.
Das Töchterchen mag es gern bunt. Die Vier und die Krone sind appliziert.
 


Die anwesenden Prinzessinnen und Prinzen haben natürlich auch Geschenke bekommen. Für jeden lag ein Zauberstab oder ein Schwert parat. Wie ihr die schicken Zauberstäbe näht, könnt ihr in ein paar Tagen hier im Blog lesen. Das Tutorial ist in den letzen Zügen und fast fertig. 




 Und zum Abschied gab es für jeden eine selbstgenähte kleine Tasche mit den Anfangsbuchstaben der Namen. Natürlich mit Süßigkeiten darin! 


Wie ihr seht, ging dem Geburtstag ein kleiner Näh-Marathon voraus. Hat aber irre viel Spaß gemacht, und die Mühen haben sich auf jeden Fall gelohnt. Die Geburtstagsprinzessin ist
am Abend glücklich und zufrieden ins Bett gefallen.

Dafür ist jetzt mal ein paar Tage Näh-Pause angesagt ... vielleicht ;-)
Eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar