Dienstag, 22. August 2017

6Köpfe 12Blöcke - Juli

Juli im August 
Ich bin wegen unseres Urlaubs nicht dazu gekommen, den Juli-Block im Juli zu nähen. 
Deswegen reiche ich Euch ihn nach. 
Snailstrail

Ich bin nicht so ganz zufrieden mit dem Block.
Ich habe nicht ordentlich genug die Nahtzugabe ab geschnitten, so dass ich bei den letzten vier Dreiecken nicht ganz den richtigen Punkt getroffen habe.
Wer es auch mal probieren möchte den Snail's Trail zu nähen, schaut bei Dorthe vorbei.

Und damit schicke ich meinen Block zum Creadienstag ... ist doch Dienstag, oder? ;-)

Keep on Sewing
Eure Nadine

Freitag, 18. August 2017

Freebie: Label selber machen


Die Label an meinem neuen Lieblingspulli kamen so gut an,
dass ich Euch beim Nähen meines neuen Shirts ein Tutorial dazu gemacht habe. 

Label selber machen NNade


Label selber machen NNadeIhr braucht dazu:
Veganes Leder/Leder oder auch Stoff - es funktioniert im Grunde mit vielen Materialen, wichtig ist nur, dass es an den Seiten nicht ausfranst und wenn doch, dann müsst ihr die Ränder versäubern. Ich habe von einer Freundin Musterstücke für Couchbezüge bekommen. Diese sind aus Microfaser und funktioniere super. Vielleicht hat ja das nächste Möbelgeschäft ausrangierte Probestücke für Euch parat. 

Zusätzlich braucht ihr:
einen Schneide-Plotter (ich habe einen Silhouette Portrait)
Bügelfolien
ein Bügeleisen






1. Schneidet 1,5 cm breite Stücke zurecht. Die Länge richtet sich nach der Saumbreite.
Diese nimmt ihr mal zwei plus 2 cm. In meinem Fall hatte ich einen Saum von 2 cm. 
Das heißt, ich habe die Länge nach folgender Formel zugeschnitten:
2 x 2 cm + 2 cm = 6 cm

Label selber machen NNade

Am Ende habe ich also ein Stück von 6 x 1,5 cm.

Label selber machen NNade

2. Nun öffnet ihr Euer Schneideprogramm - in meinem Fall den Silhouette Designer - und achtet darauf, dass die Länge und Breite Eures Logos auf die Breite Eures Trägerstoffes und auf die Saumbreite Eures Kleidungsstücks passen.

Label selber machen NNade

3. Plottet Eure Logo. ACHTUNG SPIEGELN NICHT VERGESSEN!
Kontrolliert nochmal, ob alles passt.

Label selber machen NNade

4. Knickt das Stoff-Stück, das später Euer Logo zieren soll, ca. 0,5 cm um und bügelt es.

Label selber machen NNade

5. Plaziert nun Euren Plot am Rand und bügelt es nach Anleitung auf.

Label selber machen NNade

Label selber machen NNade

5. Legt Euer Label wie unten abgebildet auf den umgebügelten Saum.

Label selber machen NNade

6. Nun näht Ihr den Saum und fasst dabei das eine Ende Eures Labels mit ein.

Label selber machen NNade

7. Jetzt legt Ihr das Label um Euren Saum herum nach innen
und näht es mit Hand an der Innenseite fest. Alles was jetzt noch innen übersteht, könnt ihr abschneiden.

Label selber machen NNade

Label selber machen NNade

Eure Label ist fertig!

Und weil ich mich so freue, dass ich endlich mal wieder mal ein Tutorial gebloggt habe, schicke ich das Freebie zum Freutag.

Keep on Sewing,
Eure Nadine



Donnerstag, 17. August 2017

Meine neue Freundin: Liv von Pattydoo

Nach dem Urlaub melde ich mich mit meinen neuen Shirts zurück, die ich so knapp vor dem Urlaub genäht habe, dass keine Zeit mehr zum Bloggen blieb. Es ging quasi von der Nähmaschine direkt ins Wohnmobil. Wer mir auf Instagram folgt, war dieses Mal ein bisschen eher dran und konnte sie schon sehen.

Liv von PattydooLiv von Pattydoo

Liv von PattydooLiv von Pattydoo

 Schnitt: Liv von Pattydoo
 Stoffe: Pusteblume ist vom Stoffmarkt
Vespa ist von Dawanda

Und morgen gibt es nach langer Zeit mal wieder ein Tutorial.  
Aber jetzt schicke ich meine neue Freundin erst mal zu RUMS.

Keep on Sewing
Eure Nadine