Montag, 29. Februar 2016

Mein erster Quilt

Eigentlich wollte ich ihn Euch ja bei Schnee und Kälte zeigen, wenn ich darunter liege,
mit einer Tasse Tee in der Hand - aber so richtig Winter ist ja nicht dieses Jahr. 

Heart Quilt
Ich habe für das Top nur Stoffreste verwendet. Die Quadrate sind 8x8 cm groß. 
Für das Herz in der Mitte habe ich je 4 Dreiecke zu einem Quadrat zusammen gesetzt.
Da isser dann also: mein erster Quilt. 
Begonnen habe ich ihn 2014 als Uli von Das Königskind zum 365 Tage Projekt aufgerufen hat. Innerhalb eines Jahres sollte ein toller Quilt entstehen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon einige Dreiecke zugeschnitten und zu Vierecken zusammengenäht. Da ich aber nicht genau wußte, was daraus werden sollte, nahm ich den Aufruf als Anlass
mir ein Konzept zu überlegen. Hier könnt ihr das gern nochmal nachlesen. Voll Enthusiasmus angefangen,
landete das Top irgendwann doch in der UFO-Kiste. Im Herbst 2015 packte mich dann aber wieder der Ergeiz,
und ich habe erneut losgelegt.

Nerven hat er dann doch noch gekostet und viele wunde Finger. Ich bin letztendlich so dankbar gewesen für alle Tipps, z.B. für den Rat beim Sandwich mehr Nadeln zu verwenden. Ich bin mittendrin auf Quiltsicherheitsnadeln umgestiegen. Ich hatte die normalen langen Quiltstecknadeln irgendwann überall stecken, auch in meinem Körper - und dabei waren die Hände noch das kleinere Übel. Ich weiß jetzt auch, warum und wofür alle so gern Handschuhe zum Quilten benutzen. Damit kann man den Stoff viel besser halten und kontrollieren. Die stehen auf meiner Wunschliste nun ganz oben. 

 Ich freue mich schon auf das nächste große Projekt. Mit alle den tollen Tipps und Tricks, 
die ich jetzt kenne, sollte ich nicht so viele Nerven lassen. 

Keep on Sewing 
Eure Nadine

Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar