Mittwoch, 9. Juli 2014

Der Tag, der Tage

Man man man, war das ein Tag 

... der 8. Juli 2014 ... 

der vierte Geburtstag des Töchterchens. 
Ein besonderer Tag für uns alle, auch für unsere Fußballherzen! 

Es regnete Hunde und Katzen,
die geplante Prinzessinnen-Poolparty mit anschließendem Grillen fiel buchstäblich ins Wasser. 

Also der erste Kindergeburtstag IM Haus. 
Ich war aufgeregter als das Töchterchen. 

Die Gäste trudelten ein. 
Und alles war viel easier als ich dachte.
Die Kinder bastelten fleißig Prinzessinnen- und Prinzen-Kronen
und aßen allerlei Schokodrops und Geburtstagskuchen.  
Die Eltern quatschten und tranken viel Kaffee. 

Es gab kaum Verwundete und kaum Verletzte. 
Ein kleines Pflaster musste verteilt werden - ohne Tränen!!!

Es wurde Marschkapelle gespielt,
jede Menge Radau gemacht, 
aber es blieb friedlich. 

Es war herrlich! 
Alle innerliche Aufregung völlig überzogen. 
Man macht sich manchmal einfach zu viel Gedanken!

Um 20:30 Uhr fiel das Töchterchen todmüde und überglücklich ins Bett!
Meine innere Anspannung fiel ab, 
und ich wäre auch am liebsten ins Bett gefallen.

Aber halt! 
Durchhalten!
Deutschland spiel gegen Brasilien!

Kurz vor dem Spiel trudelt der Schwager und die Nachbarn ein. 
Chips halten mich wach. 
Wenn Deutschland jetzt verliert,
dann ist's auch nicht schlimm.
Am besten geht's schnell,
schnelle Tore für Brasilien,
dann ist die Aufregung nicht allzu groß,
 und ich kann früh ins Bett!

 Aber halt! 
Durchhalten!
Das erste Tor für Deutschland!
Oh nein, bitte kein Krimi! 

Aber halt!
Durchhalten!
Das zweite Tor für Deutschland!
Ich bin wach!
Das dritte Tor für Deutschland!
Das vierte Tor!
FÜNF!!!!

Wooohoooo!

 Ist das jemals aufzuholen, 
schreibt eine Freundin.
Nein, natürlich nicht. 
Sie geht ins Bett!
Ich nicht!

Ich gucke, 
und staune,
ein faires Spiel! 

Jede Menge Radau im Tor, 
aber friedlich.

Das haben die sich doch von den Kindern abgeguckt!

Béla Réthy nervt so gar nicht heute!
Toll!
Zweite Halbzeit.
Noch ein Tor für Deutschland!
Und ich überlege, 
was ich den Mädels beim nächsten Tor für einen Kommentar schreibe.
TOR!
Hihi!
Wußte ich es doch!
Die Nachbarin fordert das Ehrentor für Brasilien. 
Ich bleibe hart.
Ich will kein Ehrentor,
lieber noch eins für Deutschland!
Aber dann ... 
Neuer scheint es auch nicht zu gefallen.
Aber hey ... 
nicht so schlimm!
PFIFF!!!
WOOOOHOOOOO !!!

Was für ein Spiel. 
Ich bin hellwach,
völlig kribbelig.
Möchte Autokorso fahren.
Dann verabschiedet sich der Schwager und die Nachbarn.
Ich gucke noch ein bisschen fern,
lese Facebook-Kommentare und frage mich, 
wie das Presseecho morgen sein wird.
Aber dann werden die Augen doch schwer. 

Es ist schon spät!

Was für ein Tag, 
der 8. Juli 2014.

Und was für ein schöner!
Eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar